Header

Mittwoch, 24. Februar 2016

Saipa: Rot-Grün in Niedersachsen für bessere Lehrgangsversorgung für Feuerwehrleute

Seit sehr vielen Jahren wird durch die Feuerwehren in Niedersachsen kritisiert, dass die Zuteilung von Lehrgängen an der Niedersächsischen Akademie für Brand- und Katastrophenschutz (NABK) zu gering sei.

"Die rot-grüne Regierungskoalition hat diesen Umstand aufgegriffen und in einem Entschliessungsantrag, der die stufenweise Steigerung der Lehrgangsbedarfsdeckung von 50 % (2015), über 60 %
(2016), 70 % und 75 % (2017) hin zu einer dauerhaften Deckung des tatsächlichen Bedarfs ab 2018, dies gefordert. Darüberhinaus soll eine Verbesserung der Attraktivität der Arbeitsplätze an der NABK erreicht werden und ein Ausbau des Lehrzentrums", erklärt der Landtagsabgeordnete Dr. Alexander Saipa

Saipa erklärt das Verfahren der Verteilung von Ausbildungsplätzen für den Landkreis Goslar so:
Die NABK hat die Lehrgangsplätze für das Lehrgangsjahr 2016 im Oktober 2015 an die Feuerwehren in Niedersachsen zugeteilt. Die Zuteilung erfolgte bezogen auf eine vorausgegangene durch den Landkreis gebündelte Bedarfsanmeldung an die NABK dann zurück an den Landkreis bzw. an die Kreisfeuerwehr.
Seitens der Kreisfeuerwehr erfolgt eine Weitergabe der zugeteilten Lehrgangsplätze an die Städte und Gemeinden und von dort wiederum an die Ortsfeuerwehren. Die Verteilung bzw. Weitergabe der Lehrgangsplätze innerhalb der Kreisfeuerwehr erfolgt selbstständig und eigenverantwortlich.

Die Kreisfeuerwehr des Landkreises Goslar hat für das Lehrgangsjahr 2016 über alle zur Auswahl stehenden Lehrgangsarten 359 Plätze angefordert und 177 Plätze zugeteilt erhalten, was einer momentanen Zuteilungsquote von 49% entspricht.

Die Teilnahme an den Laufbahnlehrgängen Truppführer, Gruppenführer, Zugführer und Verbandsführer ist Voraussetzung für die Übernahme von leitenden Funktionen innerhalb des Feuerwehrwesens. Daher findet zu Gunsten dieser Lehrgänge eine höher gewichtete Zuteilung statt.
Die Kreisfeuerwehr des Landkreises Goslar hat für das Lehrgangsjahr 2016 im Bereich dieser Laufbahnlehrgänge 182 Plätze angefordert und 127 Plätze zugeteilt erhalten, was einer Zuteilungsquote von 70% entspricht.

Dazu erklärt der Landtagsabgeordnete Dr. Alexander Saipa: "Bei der Zuteilung der Laufbahnlehrgänge steht der Landkreis mit 70% besser da, als jüngst dargestellt. Die Verteilung innerhalb der dem Kreisfeuerwehrverband angehörigen Wehren erfolgt selbstverantwortlich durch die Kreisfeuerwehr. Mir ist es sehr wichtig, die Verbesserung hin zu einer vollständigen Lehrgangsabdeckung schnell zu erreichen. Mit unserem Stufenplan haben wir die zeitliche Vorstellung klar kommuniziert. Auf Landesebene ist die Umsetzung dieses Stufenplan verbindlich vereinbart."

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank. Ihr Kommentar wird eingereicht und wird veröffentlicht, sobald er überprüft wurde.