Header

Freitag, 11. Dezember 2015

Müller und Saipa: Fördergeld für die Stadt Goslar unterstützt das Wintersportangebot in Hahnenklee

Aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe zur Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur (GRW) und dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) wird die kommunale Investition zur Steigerung der Attraktivität des nordischen Wintersportangebotes in Goslar / Hahneklee mit insgesamt 43.150 Euro gefördert. „Mit diesen Investitionskostenzuschüssen zur Neubeschaffung eines Loipenspurgerätes wird die Verbesserung des touristischen Angebots in Hahnenklee maßgeblich unterstützt“, freut sich der Goslarer Landtagsabgeordnete Dr. Alexander Saipa über die Förderzusage aus dem Wirtschaftsministerium.
Die Stadt Goslar will mit den Zuschüssen insgesamt 93.150 Euro in das Projekt investieren. Saipa verweist auf den städtischen Haushalt, der „durch die Unterstützung des Landes an dieser Stelle entlastet wird“.

„Hahnenklee ist seit Jahren wieder voll im Aufbruch. Durch die Erschließung des Bockberges sind wir schon gut vorangekommen. Jetzt gilt es weiterzuarbeiten, wir haben gute Voraussetzungen. Dafür ist die Neuanschaffung ein wichtiges Signal, immerhin ist das Altgerät über 30 Jahre alt und nicht mehr auf dem Stand der Technik“, erklärt dazu der stv. Ortsbürgermeister Prof. Norbert Müller (SPD).

Saipa und Müller sind sich einig: “Nach dem Scheitern der Errichtung der Erlebniswelt gucken wir nach vorne und suchen weiter nach attraktiven Angeboten für Hahneklee und unsere Besucherinnen und Besucher. Da hilft auch die jetzige Förderzusage sehr.”

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank. Ihr Kommentar wird eingereicht und wird veröffentlicht, sobald er überprüft wurde.