Header

Mittwoch, 25. Februar 2015

Schwarz: SPD-Fraktion will Einsicht in Ritterhude-Akten – Verantwortung der CDU-Ministerin lückenlos aufklären

Die SPD-Landtagsfraktion will die Akten mit Vorgängen rund um das Unternehmen „Organo-Fluid“ in Ritterhude seit dem Jahr 2002 einsehen: „Wir wollen nach den haltlosen Unterstellungen der CDU/FDP-Opposition jetzt vor allem Auskunft darüber, welches Fehlverhalten ggf. durch die früheren verantwortlichen CDU-Sozialministerinnen Frau von der Leyen und Frau Ross-Luttmann vorliegt“, erklärt dazu der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Uwe Schwarz. „Wir können nicht ausschließen, dass damals Amtspflichten verletzt worden sind“, sagt Schwarz.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank. Ihr Kommentar wird eingereicht und wird veröffentlicht, sobald er überprüft wurde.