Header

Freitag, 7. November 2014

Tonne: Amt des Landtagspräsidenten darf nicht beschädigt werden – Busemann muss für Aufklärung sorgen

Die Hannoversche Allgemeine Zeitung berichtet in ihrer heutigen Ausgabe (7. November 2014), dass die Staatsanwaltschaft Göttingen ein Ermittlungsverfahren eingeleitet hat, um der Frage nachzugehen, wer in dem Verfahren gegen den früheren Bundespräsidenten Christian Wulff Informationen an die Medien weitergegeben und damit eine Straftat begangen haben könnte. Konkret geht es um die Weitergabe des damaligen Antrages der Staatsanwaltschaft Hannover auf Aufhebung der Immunität des früheren Bundespräsidenten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank. Ihr Kommentar wird eingereicht und wird veröffentlicht, sobald er überprüft wurde.