Header

Dienstag, 28. Oktober 2014

Pantazis: Landesaufnahmeprogramm wird fortgesetzt

„Die Kosten im Krankheitsfall und bei Pflegebedürftigkeit werden auch in Zukunft für syrische Flüchtlinge durch das Land finanziert“, stellt Dr. Christos Pantazis, Sprecher der SPD-Landtagsfraktion für Migration und Teilhabe, klar. Die Landesregierung und alle Fraktionen im Landtag seien sich einig, dass das Landesaufnahmeprogramm fortgesetzt und über den Haushalt 2015 finanziert werde. „Niedersachsen wird auch weiterhin seiner Vorreiterrolle bei der Aufnahme von Flüchtlingen aus den Kriegsgebieten im Nahen Osten gerecht“, so Pantazis.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank. Ihr Kommentar wird eingereicht und wird veröffentlicht, sobald er überprüft wurde.